Willkommen im Karthäuser
Essen seit Generationen

 

Über Uns:

Das Traditionsunternehmen Restaurant Karthäuser liegt gegenüber dem Stadttheater in der Ludwigstraße im Herzen von Würzburg. Mit unserer gutbürgerlichen Küche und einem Straßenverkauf begeistern wir seit über 65 Jahren, klein und groß auf einem angemessenen preislichen Niveau mit fränkischer Kulinarik. Kommen Sie vorbei, oder reservieren Sie telefonisch – willkommen im Karthäuser.

Reservieren oder bestellen Sie am besten telefonisch oder persönlich, da wir auf diese Weise Ihren Bedürfnissen am besten nachkommen können.

Sein 70jähriges Firmenjubiläum feierte der Karthäuser im Jahr 2021. Die knusprigen Hähnchen, die sich Tag für Tag in der ältesten stationären Hähnchenbraterei der Stadt im Grill drehen, erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Sind sie doch nach traditionell überliefertem Rezept gewürzt und werden im großen Grill knusprig gebraten. Die bewegte Geschichte des Karthäuser begann an Ostern1951.Gegenüber dem Stadttheater eröffnete die Familie Muckenheim das Wirtshaus in der Ludwigstraße. Bis zum Jahr 1966 führte sie das Lokal, dann übernahm Walter Hauter. Unter seiner Leitung entstand die Hähnchenbraterei mit Straßenverkauf wie sie bis jetzt unverändert besteht. Der heutige Pächter Karl-Heinz Kirchner kam im Jahr 1978 als Koch in den Karthäuser und verwöhnte die Gäste mit leckeren Spezialitäten. Am1. April 2001 übernahm er dann als Pächter den Karthäuser.

 Knusprige Schweinehaxe und Garnelen mit Trüffelöl

Neben der Hähnchenbraterei hat Karl-Heinz Kirchner den Karthäuser als typisch fränkisches Wirtshaus aufgestellt, das auch internationale Einflüsse immer wieder aufnimmt. Das ofenfrische Schäufele, die knusprige Ente oder die gebackene Schweinehaxe sind traditionsreiche Schmankerl, die im rustikalen Wirtshaus gerne gegessen werden. Zu den Leckereien der Speisenkarte kommt die Tageskarte mit noch mehr feinen Speisen. Besonders die Bandnudeln mit Garnelen, Tomatenragout, Trüffelöl, Rucola und gehobeltem Parmesan sind sehr zu empfehlen. Jahrelang hat Kirchner diese Karthäuser Spezialität auf dem Würzburger Weindorf für Feinschmecker aus Nah und fern gekocht „Natürlich kommen die Zutaten aus der Region“ so Karl-Heinz Kirchner. „So wie die süffigen Biere“. Mit der Herbsthäuser Brauerei hat Kirchner einen regionalen Partner gefunden, der sich der Braukunst seit 1581 im Familienunternehmen widmet.

Italienisches Dolce far niente Im Karthäuser

Besonderes Highlight sind die Pizzen, die es im Karthäuser in unzähligen Varianten gibt: Von der Pizza mit Salami und Champignons bis hin zu Pizza Gyros mit Putenbrust oder Pizza mit Riesengarnelen, Tintenfischringen und Kräutern. Die leckere italienische Spezialität ist reichhaltig belegt und knusperfrisch gebacken ein Genuss für Auge und Gaumen. Und wer sich dem Dolce far niente hingeben möchte, genießt dazu ausgewählte Rot- oder Weißweine.

Das Geheimnis der Göger

Dass die Karthäuser-Göger (Fränkisch: Hähnchen) so würzig und knusprig sind, hat mehrere Ursachen: „Unsere Gäste haben es schon immer geschätzt, dass wir keine gefrorenen Hähnchen verwenden, sondern frisches Geflügel aus kontrollierter Aufzucht. „Außerdem würzen wir unsere Hähnchen mit der traditionellen Karthäuser Mischung und geben beim Braten immer Petersilie und andere Gemüse der Saison dazu. Das macht den einzigartigen Geschmack unserer, Göger aus“ so Kirchner. Welche Zutaten in der einzigartigen Würzmischung sind, will Karl-Heinz Kirchner jedoch nicht verraten: „Das bleibt ein gut gehütetes Geheimnis“ schmunzelt er.


Rufen Sie uns an !

Ob eine Reservierung oder eine Bestellung zur Abholung Wir bieten ihnen die Möglichkeit uns mit einem klick über Ihr Smartphone anzurufen.


Öffnungszeiten

jetzt geschlossen
Montag
11:3023:00
Dienstag
11:3023:00
Mittwoch
11:3023:00
Donnerstag
11:3023:00
Freitag
11:3023:00
Samstag
11:3023:00
Sonntag
11:3023:00

(externe Link-Buttons zu unserer Facebook und Google Präsenz)